Infrastruktur

Aus Freifunk Flensburg
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel behandelt die Infrastruktur des Freifunk-Netzes in Flensburg. Es wird hierbei lediglich Oberflächlich auf die einzelnen Bestandteile eingegangen. Genaueres ist in den entsprechenden Artikeln zu finden.

Allgemeines[Bearbeiten]

Einer der Kernpunkte in der Freifunk-Philosophie ist der Aufbau eines möglichst dezentralen, redundanten Netzwerkes. Dies bedeutet, dass jeder Bestandteil des Netzes mehrfahch vorhanden ist und keine Tragende Rolle spielt. So haben wir in Flensburg zum Beispiel nicht nur einen DHCP-Server, sondern mehrere, die auf verschiedenen Servern laufen, welche in verschiedenen Rechenzentren stehen und verschiedenen Anbietern gehören. Das Ganze mag nun etwas abtrus klingen, hat aber den folgenden Zweck: Schaltet ein Anbieter, warum auch immer, einen der Server ab, so ist die Nutzung des Netzes trotzdessen weiterhin möglich, da es ja noch weitere Server mit der selben Funktion gibt.

Bestandteile[Bearbeiten]

Gateway-Server[Bearbeiten]

Die Gateway-Server sind die wichtigsten Punkte des Netzes, da sie die Freifunk-Router mit dem Internet und untereinander verbinden. Hierdurch haben sie zwar eine gewisse Wichtigkeit, allerdings kann man dem vorbeugen, indem man, wie wir in Flensburg, von Anfang an mit mehreren Servern arbeitet. Wir haben unsere Firmware so konfiguriert, dass wir im besten Fall bis zu 20 Gateway-Server im Netz betreiben können. Diese stehen selbstverständlich auch bei verschiedenen Anbietern.

Freifunk-Router[Bearbeiten]

-mit gluon

VPN-Tunnel[Bearbeiten]

-fastd -openVPN

Funktion[Bearbeiten]